Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche am Löwenbrucher Weg bei Jühnsdorf, Umfang 5,96 m

Eiche am Löwenbrucher Weg bei Jühnsdorf, Umfang 5,96 m [Foto groß ansehen] Die Stieleiche steht neben einem Weg am Rand eines Wäldchens. Ihre hohe Krone zwieselt in einer Höhe von ca. vier Metern und bestand aus zwei starken, steil aufragenden Stämmen. Eine Blitzleiste erstreckt sich von der Krone bis an die Stammbasis, die einige Schäden aufweist. Mit ca. 1,5 cm / Jahr zuletzt eher unterdurchschnitlich für Eichen dieser Größe und Vitalität an Umfang zunehmend.
Von 2016 auf 2017 brach der stärkste und größte Kronenstamm am Kronenansatz Richtung Wald aus, die Eiche verlor dabei leider gut zwei Drittel ihres Kronenvolumens. Die verbleibende Krone ragt teilweise über den Weg und stellt wahrscheinlich ein Risiko da. Ein Jahr später, im Jahr 2018 waren allerdings (noch) keine weiteren Maßnahmen durch den Eigentümer oder die untere Naturschutzbehörde erfolgt.

Weiter westlich, südlich des Weges, steht die breitkronige Eiche am Luch, eine weitere der vielen Eichen in und um den Ort Jühnsdorf.
Am Westrand des Ortes selbst die drei Eichen an der ehemaligen Schäferei.

Ort: Jühnsdorf.
Landkreis: Teltow-Fläming.
Standort: Westlich des Ortes, linkerhand am Löwenbrucher Weg, hinter dem Pferdehof.
Naturdenkmal: Ja, seit 2004.

Besucht in den Jahren: 2009, 2010, 2013, 2017, 2018.
Umfang 2018: 596 cm. Photo hier aus dem Jahr 2018.

NDVO (2004): Verordnung über Naturdenkmale im Landkreis Teltow-Fläming.

GPS-Koordinaten: 52.303164, 13.372459.

vorheriges Foto nächstes Foto