Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche an der Schäferei bei Heiligengrabe (Quercus robur), Umfang 7,43 m

Eiche an der Schäferei bei Heiligengrabe (Quercus robur), Umfang 7,43 m [Foto groß ansehen] Die Stieleiche an der ehemaligen Schäferei des Klosters Heiligengrabe ist eindeutig aus mehreren Stämmen zusammengewachsen. Sie is damit zwar auch sehr stark, aber wahrscheinlich nicht so alt wie die anderen drei Starkeichen in Ihrer Nähe.



Im Ort stehen weitere bemerkenswerte Bäume, "Pilzeiche" an der Bundesstraße und die "Damenplatzlinde" im Kloster.



Im Album Fröhlich - Wege zu alten Bäumen Brandenburg ist die Eiche auf einem Bild aus dem Jahr 2001 zu sehen.





Ort: Heiligengrabe.

Landkreis: Prignitz.

Naturdenkmal: Nein.



Besucht in den Jahren: 1999, 2000, 2001, 2003, 2005, 2009, 2013, 2013, 2016, 2017, 2019.

Umfang 2019: 743 cm. Photo hier aus dem Jahr 2017.



Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2006): Verordnung über Naturdenkmale Im Landkreis Ostprignitz-Rupping.



GPS-Koordinaten: 53.144034, 12.345236.

vorheriges Foto nächstes Foto