Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche am Rietzer See, Umfang 7,39 m

Eiche am Rietzer See, Umfang 7,39 m [Foto groß ansehen] Besonders alte und knorrige Stiel-Eiche mit geneigtem mächtigem und walzenförmigem Stamm voller Beulen und brettartig gestellter Rinde. Nach, bwz. mit den Krügersdorfer Eichen, die älteste Eiche im Landkreis.
Im Ort, am Sportplatz, eine weitere Eiche, die sogar etwas stärker, aber bei weitem nicht so alt ist. 650 m nordwestlich, an einem verlandeten Altarm der Spree eine weitere schöne EIche.

Ort: Neubrück.
Landkreis: Oder-Spree.
Standort: 2 km nordwestlich des Ortes am Südufer des Rietzer Sees.
Naturdenkmal: Aufgehoben ohne besondere Begründung (NDVO 2014).
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2001, 2003, 2006, 2013, 2014, 2018.
Umfang 2018: 739 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2018.
Für ein älteres Photo der Eiche aus dem Jahr 2003 siehe hier im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg".

Quellen: NDVO (1961, 1974): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Beeskow; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2014): Verordnung über Naturdenkmale im Landkreis Oder-Spree (Aufhebung).

GPS-Koordinaten: 52.287348, 14.256750.

vorheriges Foto nächstes Foto