Ostdeutsches Baumarchiv

Zwillingseiche bei Groß Beuchow, Umfang 8,45 m

Zwillingseiche bei Groß Beuchow, Umfang 8,45 m [Foto groß ansehen] Mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es ich um zwei, am Stammfuß miteinander verwachsene, Eichen, die nicht älter sind als die einstämmigen Exemplare gegenüber. Der Standort ist ungewöhnlich, dicht am Groß Beuchower Dorfgraben, mit steilen Brettwurzlen zum Wasser hin, und zwischen McDonalds, Tankstelle und der Fahrbahn der Autobahnzufahrt. Auf deren anderer Seite befindet sich die "Schanze", ein alter slawischer Burgwall, mit den genannten weiteren Eichen.
Für ein älteres Photo siehe hier im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg".

Nicht weit entfernt, stehte die ähnlich gewachsene und ebenfalls sehr starke Zwillingseiche vor dem Friedhof bei Kittlitz, bei der einer der beiden Stämme allerdings bereits ausgebrochen und abgestorben ist.

Ort: Groß Beuchow.
Landkreis: Oberspreewald-LausitzJ50
Standort: Am östlichen Ortsrand, zwischen McDonalds und Autobahnzubringer.

Besucht in den Jahren: 1999, 2000, 2005, 2009, 2011, 2018.
Umfang 2018: 845 cm. Photo hier aus dem Jahr 2009.
Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Bd. 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2007): Verordnung über Naturdenkmale im Landkreis Oberspreewald-Lausitz.

GPS-Koordinaten: 51.850187, 13.907601

vorheriges Foto nächstes Foto