Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche im Schlosspark Speck, Umfang 7,76 m

Eiche im Schlosspark Speck, Umfang 7,76 m  [Foto groß ansehen] Stieleiche mit verdicktem, abholzigen Stamm und kleiner Krone. Starke und bizarre Erscheinung. Der Mitteltrieb ist vor langer Zeit einmal abgestorben.
Fröhlich erwähnt 1994 zwei weitere nicht mehr lebende Torsi von Alteichen in der Nähe, die wir auch noch vorgefunden haben. Der angrenzende Park ist waldartig und ohne weiteren nennenswerten Baumbestand. Jedoch stehen sich in der näheren Umgebung eine Vielzahl weitere bemerkenswerte Bäume.

Weiter östlich an der Straße nach Boek steht die sogenannte Nesteiche.

Ort: Speck.
Landkreis: Müritzkreis.
Besucht in den Jahren: 2000, 2003, 2003, 2008, 2010, 2017, 2019.
Umfang: 776 cm im Jahr 2019 gemessen.
Photo aus dem Jahr 2003.
Naturdenkmal: Nein.

Nur wenig südlich steht an einer Wiesenbrache eine Gruppe von Alteichen.

Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

vorheriges Foto nächstes Foto