Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 289 - Drillingseiche in Markendorf

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 289 - Drillingseiche in Markendorf [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Riesige Stieleiche, deren dreigeteilter Stamm durch die tief gefurchte Rinde, zahlreiche Aststümpfe und eine Blitznarbe auffällt. Die etwas lichte Krone hat geschwungene Äste und wird an zwei Seiten von benachbarten EIchen bedrängt. Markendorf wird 1405 erstmalig erwähnt. Weitere Bäume auf dem Friedhof.
Daten bei Fröhlich (1994): 550-650 Jahre, Höhe 25 m, Umfang 890 cm, Krone 20 m.
Standort: Am Südrand des alten Friedhofes, der sich optisch als kleines Wäldchens darstellt.
Landkreis: Stadt Frankfurt Oder.

Besucht in den Jahren: 2000, 2003, 2004, 2006, 2011, 2017, 2018, 2020.
Umfang 2018: 890 cm. Photo hier aus dem Jahr 2020.
Naturdenkmal: Ja.

Für ein aktuelleres Winter-Photo siehe auch hier: Drillingseiche in Markendorf im Album Bemerkenswerte Eichen in Brandenburg .

Quellen: NDVO (1961): Verordnung über die Naturdenkmale der Stadt Frankfurt Oder; NDVO (1999): Verordnung über die Naturdenkmale der Stadt Frankfurt Oder.

GPS-Koordinaten: 52.294056, 14.470752.

vorheriges Foto nächstes Foto