Ostdeutsches Baumarchiv

Kroneiche an der Försterei bei Minzow, Umfang 10,05 m

Kroneiche an der Försterei bei Minzow, Umfang 10,05 m [Foto groß ansehen] Gewaltige Stieleiche am gleichnamigen ehemaligen Forsthaus Kroneiche im Glienholz . Bereits in alten Baumbüchern ewähnt, z.B. bei ARNSWALDT (1939): "Eine Eiche (die "Kroneneiche") beim Forsthaus Kroneiche im Glienholz mit 8,80 m Umfang". Gewaltiger, beuliger, hohler und leicht geneigter Stamm mit einem langen Riss, in dem sich im Jahr 2003 noch die Reste einer ehemaligen Ausmauerung befanden.



Ort: Minzow.

Landkreis: Müritzkreis.

Standort: Vor dem alten Forsthaus an der Straße Minzow - Röbel.

Naturdenkmal: Ja.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht in den Jahren: 2001, 2003, 2010, 2017, 2018.

Umfang im Jahr 2018: 1005 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2018.

Für ein älteres Photo aus dem Jahr 2003 siehe hier, im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern".



Quellen: von ARNSWALDT, G. (1939): Mecklenburg, das Land der starken Eichen und Buchen, Schwerin; NDVO (1968): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Waren; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.



GPS-Koordinaten: 53.390030, 12.544953.

vorheriges Foto nächstes Foto