Ostdeutsches Baumarchiv

Alte Eiche in Lehsen (Quercus robur), Umfang 8,86 m

Alte Eiche in Lehsen (Quercus robur), Umfang 8,86 m [Foto groß ansehen] Die alte Eiche in Lehsen ist eine sehr starke alte Stieleiche die bereits vor langer Zeit ihre Krone verloren hat. Sie hat eine kleine Seikundärkrone gebildet und scheint damit ganz gut leben zu können. Heute steht sie "einfach so" im Garten eines Einfamilienhauses. Die Bseitzer sind freundlich, wenn man fragt, darf man gerne die Eiche näher betrachten, man sollte nur nicht einfach das Grundstück betreten. Die Eiche ist aber auch so gut von außen einzusehen.
Bereits 1939 erwähnt Arnswaldt in seinem Buch "Mecklenburg, das Land der starken Eichen und Buchen" diese Eiche: 1 Eiche am Gemüsegarten des Restgutes 8,35 m Umfang. Um hier die Umfänge vergleichen zu können muss man das Maß in der Höhe von 1m nehmen, heute 9,28 m. D.h. sie hätte dann in den 80 Jahren seitdem knapp 1 m zugelegt, ein recht geringer Zuwachs.

Ort: Lehsen.
Landkreis: Ludwigskust.
Besucht in den Jahren: 2002, 2003, 2017.
Umfang: 886 cm in 1,3 m Höhe im Jahr 2017.
Photo aus dem Jahr 2017.
Naturdenkmal: Ja.(Nr.447)

An der Dorfstraße steht eine weitere sehr starke Stieleiche.
Südlich im Feld stehen zwei weitere schöne Feldeichen.

Quellen: von Arnswaldt, Georg (1939): Mecklenburg, das Land der starken Eichen und Buchen, Schwerin; Fröhlich, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.: Seite 118.

GPS-Koordinaten: 53.487904, 11.025799.

vorheriges Foto nächstes Foto