Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche an der Kohlhauallee am Park Luisium bei Dessau - Umfang 6,44 m

Eiche an der Kohlhauallee am Park Luisium bei Dessau - Umfang 6,44 m [Foto groß ansehen] Diese wunderschöne Stieleiche besuchen wir inzwischen beinahe jährlich. Kein Wunder, steht sie doch prominent und unübersehbar am Rand der Kohlhauallee die vom Schloss Luisium aus nach Nordosten Richtung Großmutterbrücke und darüber hinaus bis zur Elbe führt. Die Kohlhauallee ist eine der Achsen des historsichen Jagdsterns, zu denen auch die , sowie weitere unbenannte Schneisen gehören, der vom heutigen Standort des Jagdschlosses ausging.
Ihr starker Stammsockel verjüngt sich mit einem durchgehendem Stamm relativ rasch und trägt eine knorrige Krone. Fast wirkt es, als konnte sie sich nicht entscheiden, groß und hoch mit schlankem Stamm und schmaler Krone zu wachsen, oder niedrig, mit kugeliger, knorriger Krone in die Breite zu gehen.
Im unteren Stammbereich sind auf dem Photo noch ganz gut die Marken vom letzten Hochwasser zu erkennen.

Ort: Dessau-Waldersee.
Landkreis: Stadt Dessau-Rosslau.
Standort: An der Kohlhauallee, ca. 200 m nördlich von Park und Schloss Luisium.
Naturdenkmal: Ja (Eichenregal der Stadt Dessau).
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2011, 2016, 2017, 2019, 2020.
Umfang 2019: 644 cm. Photo hier aus dem Jahr 2017.

GPS-Koordinaten: 51.852329, 12.273535.

vorheriges Foto nächstes Foto