Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche auf dem Friedhof in Kyritz, Umfang 6,10 m

Eiche auf dem Friedhof in Kyritz, Umfang 6,10 m [Foto groß ansehen] Außerordentlich wüchsige Stieleiche. Wir maßen 30 cm Zuwachs in 10 Jahren. Der Baum mit seinem teif angesetztem Nebenstamm wirkt, als seine zwei oder drei Stämme miteinander zusammengewachsen, allerdings ohne die typische Bugbildung den Nahtstellen. Im Hauptstamm zeigte sich 2017 ein Riss bis in den Kronenansatz hinein, durch den man bereits hindurchsehen konnte. Wohl auch deswegen ist die Krone verseilt. Es bleibt abzuwarten, wie lange die Eiche, bzw. die Untere Naturschutzbehörde des Kreises, den Erfordernissen der Verkehrssicherungspflicht noch, im wahrsten Sinne des Wortes, standhalten kann.

In der Stadt gibt es noch weitere sehenswerte Bäume, unter ihnen eine starke alte Eibe und die bekannte Friedenseiche von 1814 auf dem Marktplatz, beide ebenfalls als Naturdenkmäler geschützt.



Ort: Kyritz.

Landkreis: Ostprignitz-Ruppin.

Standort: Auf dem Kirchhof hinter der Kirche.

Naturdenkmal: Ja.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht im Jahr: 2007, 2012, 2017.

Umfang 2017: 610 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2017.




NDVO (2006): Verordnung über Naturdenkmale im Landkreis Ostprignitz-Ruppin.



GPS-Koordinaten: 52.938441, 12.400699.

vorheriges Foto nächstes Foto