Ostdeutsches Baumarchiv

Stärkste Eiche im Park Mesendorf (Quercus robur), Umfang 6,93 m

Stärkste Eiche im Park Mesendorf (Quercus robur), Umfang 6,93 m [Foto groß ansehen] Als wir den alten Gutspark in Mesendorf im Jahr 2000 auf einer Radtour das erste Mal besuchten, standen noch vier gewaltige Eichen mit über 6 m Umfang. Leider ist die ehemals älteste und stärkste Eiche vor einigen Jahren umgebrochen, aber diese Eiche steht ihr im Umfang nur wenige Zentimeter nach .

Ihre große und breit ausladende Krone überspannt den Weg durch den Park und sie könnte sich noch zu einem echten Champion mausern, mit mindestens sieben Meter Umfang demnächst und 8m Umfang in 50 Jahren, wenn sie dem kommenden Kklimawandel trotzen kann.



Besucht in den Jahren: 2000, 2001, 2003, 2003, 2008, 2016, 2019.

Naturdenkmal: Unklar.

Messung aus dem Jahr 2019, Photo aus dem Jahr 2016.



Am anderen Ende der Wiese steht eine weitere Eiche mit über 6 m Umfang.



Quellen: NDVO (1956): Verordnung über Naturdenkmale des Kreises Pritzwalk; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.



GPS-Koordinaten: 53.096329, 12.133154.


vorheriges Foto nächstes Foto