Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 70 - Friedhofseiche in Bergfelde

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 70 - Friedhofseiche in Bergfelde [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Mächtige Traubeneiche mit weit ausladender, vielastiger Baldachinkrone mit auffallenden geschwungenen Ästen.

Daten bei Fröhlich (1994): 350-400 Jahre, Höhe 25 m, Umfang 505 cm, Krone 28 m.

Standort: Auf dem Friedhof.

Landkreis: Oberhavel.



Besucht in den Jahren: 2001, 2003, 2007, 2010, 2013, 2014, 2016, 2017, 2018, 2019.

Umfang 2019: 553 cm. Photo hier aus dem Jahr 2014.

Naturdenkmal: Ja, seit 1936.

Baumart: Trauben-Eiche, Quercus petraea.



Was für ein erhabener, was für ein wunderschöner Baum, an einem Ort der Stille und der Einkehr. Fast schäme mich jedesmal ein wenig, wenn ich bei meinen Besuchen mit der Kamera immer wieder diese Eiche umrunde, um aus allen möglichen Perspektiven Photos zu machen. Aber ich kann einfach nicht anders, so sehr bietet sie zu jeder Jahreszeit, zu jeder Tageszeit und bei jedem Wetter immer wieder neue Motive und Stimmungen, die ich unbedingt festhalten möchte. Sie ist einer meiner absoluten Lieblingsbäume.

Und diesmal hat Fröhlich auch recht, es handelt sich wirklich um eine Traubeneiche, eine der stärksten Brandenburgs.



Nicht weit entfernt steht die Kaisereiche bei Schönfliess.



Quellen: NDVO (1936): Verordnung zur Sicherung von Naturdenkmalen im Kreis Niederbarnim; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.



GPS-Koordinaten: 52.673210, 13.321386.

vorheriges Foto nächstes Foto