Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 68 - † Eiche im Gutspark von Staffelde

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 68 - † Eiche im Gutspark von Staffelde [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Durchgehender, mächtiger hohler Stamm mit Öffnungen, Beulen, Blitzschäden, Aststümpfen und Verwachsungen. Uriges aber weniger vitales Erscheinungsbild. Weitere starke Eichen auf dem Wall.

Daten bei Fröhlich (1994): 400-450 Jahre, Höhe 24 m, Umfang 630 cm, Krone 11 m.

Standort: Auf dem Wall an der Südseite des ehemaligen Gutsparks, am Wolfslaker Weg, etwa gegenüber dem Haus Nr. 6 auf einer kleinen Terrasse.

Landkreis: Oberhavel.



Besucht in den Jahren: 2005, 2008, 2013.

Umfang 2013: 630 cm. Photo hier aus dem Jahr 2013.

Naturdenkmal: Ehemals.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Die Einordung als Traubeneiche (Quercus petraea) bei FRÖHLICH (1994) ist falsch (wie auch bei vielen anderen Traubeneichen in diesem und anderen Bänden der Reihe "Wege zu alten Bäumen"). 2005 und 2008 zeigte die Eiche noch eine greinge Restvitalität in der Krone, 2013 war sie dann vollständig abgestorben. Der walzenförmige und knorrige Stamm beeindruckt, obwohl der Umfang andererseits auch zurückzuführen ist auf eine Verdickung des Stammsockels durch einen kleinen Zwieselstamm. Die weiteren Stieleichen auf dem Wall, westwärts gelegen, sind alle schwächer.

Die Ortsbeschreibung bei FRÖHLICH (1994) ist irreführend. Die Eiche steht tatsächlih weiter östlich von Haus Nr.6.

Der Park ist nur auf Anfrage zugänglich. Bis 2013 war der, am Südrand des Parks liegende Wall mit den alten Eichen noch zugänglich, 2017 dann erstmals das gesamte Gelände eingezäunt. Auf einen Besuch haben wir daraufhin verzichtet.

Im Park, vom Gutshaus Richtung Osten abgehend, befindet sich eine schöne dichte Platanenallee (Platanus x hispanica). Ebenfalls sehenswert ist eine starke solitäre Esche auf dem Kirchhof.



GPS-Koordinaten: 52.726187, 12.995779.

vorheriges Foto nächstes Foto