Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 171c - † Pückler-Eiche im Park Neuhardenberg

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 171c - † Pückler-Eiche im Park Neuhardenberg [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Etwa 300 m vom Schloß entfernt, an einem Rundweg, steht eine besonders schöne Stieleiche (U=540 cm, H=29 m, KD=25 m).

Landkreis: Märkisch-Oderland.



Bei dieser Stiel-Eiche mit ihrer knorrigen, geschwungenen Kronenästen und dem tief angesetzten, waagerechten Starkast, war im Jahr 2011 erkennbar Teile der oberen Krone abgängig. Trotzdem war es eine traurige Überraschung, dass wir sie sechs Jahre später, im Frühjahr 2017, nur noch komplett abgestorben vorfanden. Viele Eichen verharren im Zustand des sog. "Rückbaus" mit abgängigen oder abgestorbenen Kronenpartien über Jahrzehnte ohne völlig abzusterben, manche rafft es in einem oder wenigen Jahren dahin.

Ein Bild des abgestorbenen Baumes befindet sich hier, im Album "Bemerkenswerte Eichen in Brandenburg".



Besucht in den Jahren: 2002, 2004, 2009, 2011, 2017.

Umfang 2017: 569 cm. Photo hier aus dem Jahr 2011.

Naturdenkmal: Ehemals, jetzt nicht mehr, 2010 als ND entlassen, danach abgestorben.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Quellen: NDVO (1961, 1988): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Seelow; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2010): Verordnung über die Aufhebung von Naturdenkmalen im Landkreis Märkisch-Oderland.



GPS-Koordinaten: 52.590112, 14.244880.

vorheriges Foto nächstes Foto