Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche bei Lichterfelde - Umfang 6,08 m

Eiche bei Lichterfelde - Umfang 6,08 m [Foto groß ansehen] Im Jahre 2017 ist eine weitere Eiche in Brandenburg in den Kreis der Eichen mit mehr als 6 m Umfang gewachsen. Im Jahr 2005 maßen wir 5,75 m, 2008 5,80 m Umfang in Brusthöhe. 2018 dann bereits 6,03 m und 2020 6,08 m. Bei zwischenzeitlichen Besuchen hatten wir auf das Anlegen eines Maßbandes verzichtet. Doch 2018 mussten wir trotz dichtem Unterwuchs eine neue Messung vornehmen, um die Annahme von durchschnittlichen 2 cm Zuwachs pro Jahr zu bestätigen und um diesen Eichenriesen im Kreise der "richtig dicken" Eichen zu begrüßen ;-)
Die Raschwüchsigkeit dieser Stiel-Eiche zeigt sich auch beim Blick auf die Naturdenkmalsausweisung aus dem Jahr 1961 (NDVO, 1961). Dort wird als Umfang 4,55 m angegeben. die Eiche hat also 150 cm in knapp 60 Jahren zugelegt, legt also mit ca. 2,5 cm pro Lahr überdurchschnittlich stark zu, ihr alter ist mit 250-300 Jahren zu schätzen.
Der Baum ist als Naturdenkmal ausgewiesen und musste in den letzten 20 Jahren einige Starkastausbrüche in der mächtigen Krone verkraften.

Wenige Kilometer südlich, in Eberswalde-Finow, an der Straße die aus dem Ort nach Lichterfelde führt, steht die Linde an der Hubbrücke. .

Ort: Lichterfelde.
Landkreis: Barnim.
Standort: Ostrand des Ortes. Südlich der Zufahrt zum Friedhof, 50m südlich der Straße nach Britz am letzten Haus.
Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2000, 2002, 2005, 2008, 2014, 2018, 2020.
Umfang 2020: 608 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2020.

Quelle: NDVO (1950): Verordnung über Naturdenkmale des Kreises Oberbarnim; NDVO (1961): Verordnung über Naturdenkmale des Kreises Eberswalde; NDVO (2001): Verordnung über Naturdenkmale des Landkreises Barnim.

GPS-Koordinaten: 52.868246, 13.757320.

vorheriges Foto nächstes Foto