Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche auf dem Hünenwall bei Torgelow, Umfang 6,41 m

Eiche auf dem Hünenwall bei Torgelow, Umfang 6,41 m [Foto groß ansehen] Von dieser einst mächtigen Stiel-Eiche ist seit 2008 nur noch ein Torso mit einigen grünen Zweigen erhalten, in diesem Jahr wurde sie sehr stark um abgestorbene Kronenteile eingekürzt. Und auch dessen Vitalität lässt Jahr für Jahr nach, im Jahr 2022 zeigten sich nur noch wenige vitale Zweige, aber immerhin lebte die EIche noch. Zwischen 2008 und 2022 wurden zudem noch weitere Rückschnitte vorgenommen. Im Sommer 2008, unmittelbar nach der Kappung der Krone, zeigte sie noch viel mehr grün. Auf dem Photo aus dem Jahr 2001 kann nman sie noch in ihrer ganzen Pracht wundern, wenn auch hier schon die Krone schütter wirkt. .

Ort: Torgelow.
Landkreis: Müritzkreis.
Standort: 170 m nördlich des Gutsparks am Weg um den See nach Groß Gievitz..
Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2001, 2003, 2008, 2010, 2017, 2019, 2022.
Umfang im Jahr 2019: 641 cm. Photo hier aus dem Jahr 2001.

Quellen: NDVO (1979): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Waren; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

GPS-Koordinaten: 53.563519, 12.774790.

vorheriges Foto nächstes Foto