Ostdeutsches Baumarchiv

Feldeiche südlich Camin (Quercus robur), Umfang 6,40 m

Feldeiche südlich Camin (Quercus robur), Umfang 6,40 m [Foto groß ansehen] Der kleine Ort Camin in Westmecklenburg ist ein Eldorado für Baum-, respektive Eichenfreunde. Bereits Forstmeister von Arnswaldt erwähnte in seinem 1939 erschienenen Buch eine Vielzahl alter Eichen und Buchen im und um den Ort. Mit diesen Informationen haben wir intensiv versucht im September 2017 diese alten Eichen aufzuspüren und zuzuordnen. Nicht immer gelingt dies zweifelsfrei. Bei dieser, bis auf einen tief angesetzten Ast fast vollständig abgestorbenen, mächtigen Alteiche, waren wir uns aber sicher, dass es sich um die "Eiche auf der Koppel westlich des Kirchhofes" handeln musste. 2003 konnten wir noch 6,40 m Umfang messen, 15 Jahre später war dies aufgrund eines dichten, undurchdringbaren und übermannshohen Brombeergestrüpps um den Stamm nicht mehr möglich.
Im Ort selbst steht eine efeuumrankte Starkeiche.

Ort: Camin.
Landkreis: Ludwigslust.
Standort: Am Feldrand ca. 100 m südwestlich der Kirche.

Besucht in den Jahren: 2003, 2017, 2018.
Naturdenkmal: Ehemals
Umfang: 640 cm im Jahr 2003. Photo aus dem Jahr: 2017.

GPS-Koordinaten: 53.460120,10.963554.

Quelle: VON ARNSWALDT, G. (1939): Mecklenburg, das Land der starken Eichen und Buchen, Schwerin.

vorheriges Foto nächstes Foto