Ostdeutsches Baumarchiv

Zweitstärkste Eiche auf der Neudorfer Hut, Umfang 5,88 m

Zweitstärkste Eiche auf der Neudorfer Hut, Umfang 5,88 m [Foto groß ansehen] Solitäre Stiel-Eiche in einer lockeren Vierergruppe. Eine sehr beeindruckende Erscheinung. Riesige, sehr weit ausladende, Krone mit bis auf den Boden reichenden Ästen. Starke, durch Beweidung entstandene Wurzelanläufe, darüber ein durchgehender walzenförmiger Stamm an dem in unregelmäßigen Abständen die mächtigen, teilweise waagerecht ausladenden, Starkäste ansetzen, Tiefrissige Borke, die im Jahr 2017 leider starke Verbiss-Schäden aufwies, die 2005 noch nicht vorhanden waren. Die Eiche müsste unbedingt durch eine Umzäung geschützt werden.
In der Gruppe eine weitere Stark-Eiche und eine bizarre Eiche. 200 m nördlich die stärkste der zwölf Eichen auf der Neudorfer Hut.

Ort: Neudorf bei Ansbach.
Landkreis: Stadt Ansbach.
Standort: Westlich des Ortes .
Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht im Jahr: 2001, 2005, 2017.
Umfang 2017: 588 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2017.

GPS-Koordinaten: 49.313719, 10.495219.

vorheriges Foto nächstes Foto