Ostdeutsches Baumarchiv

Grosse Feldeiche bei Pastitz (Quercus robur), Umfang 6,64 m

Grosse Feldeiche bei Pastitz (Quercus robur), Umfang 6,64 m [Foto groß ansehen] Eine prächtige solitäre Stieleiche mit dichter, beinahe pyramidenförnig aufgebauter und bis auf den Boden reichender Krone, die im Winterbild am besten zu bewundern ist. Sehr wüchsig mit überdurchschnittlich starker Umfangszunahme. Sie hat keine Komkurrenz, steht dicht an einem Graben mit feuchten tieferen Bodenschichten und wahrscheinlich wird die intensive Düngung der unmittelbar benachbarten und industriell landwirtschaftlcih genutzten Flächen, das Wachstum in der neueren Zeit noch beschleunigt haben. Zum Glück hat man ihr einen breiteren Wiesenstrang gelassen, nicht wie bei anderen Feldeichen, die bis in den Kornenbereich unterpflügt werden.

Geschützt als Naturdenkmal mit neuer Verordnung 2005: "Große Feldeiche bei Pastitz, ca. 500m südlich Pastitz, östlich des Grabens". Allerdings auch zu DDR-Zeiten bereits als Naturdenkmal ausgewiesen.

Siehe auch im Album "Wege zu alten Bäumen".



Ort: Pastitz.

Landkreis: Rügen.

Naturdenkmal:Ja.



Besucht in den Jahren: 2000, 2004, 2019.

Photo und Messung aus dem Jahr 2019.



Quellen: (2005): Verordnung über Naturdenkmale des Kreises Rügen. FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.: Seite 66.



GPS-Koordinaten: 54.363372, 13.485829.

vorheriges Foto nächstes Foto