Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche in Zippendorf, Umfang 6,67 m

Eiche in Zippendorf, Umfang 6,67 m [Foto groß ansehen] Die alte Eiche steht unmittelbar am "Wirtshaus zur Eiche". Ihr geneigter, mächtiger Stamm scheint sich am Dach des Hauses regelrecht anzulehnen. Stamm und Krone sind gezeichnet von Starkastausbrüchen, zwei starke Kronenstämme, angesetzt in 4 m Höhe bilden die Krone. Der Baum ist voller Vitalität. Aus dem fassförmigen Stamm treiben neue kräftige Äste steil nach oben aus.

Bereits von Arnswaldt erwähnt die Eiche im Jahr 1939 als besonderen Baum.

Im Jahr 2020 waren die beiden bis dato verbliebenen Kronenstämme leider gekappt und die Eiche dadurch völlig verunstaltet.

Wer weitere mächtige Eichen sehen will ,sollte sich einige Kilometer weiter nach Nordosten in Raben Steinfeld umsehen.



Ort: Zippendorf.

Landkreis: Kreisfreie Stadt Schwerin.

Standort: An der Gaststätte neben der Fußgängerbrücke.

Naturdenkmal: Ja.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht in den Jahren: 2001, 2x 2004, 2009, 2015, 2018, 2020.

Umfang im Jahr 2020 667 cm, Photo hier aus dem Jahr 2018.

Für ein älteres Photo aus dem Jahr 2009 siehe hier, im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern".



Quellen: Arnswaldt, Georg von (1939): Mecklenburg, das Land der starken Eichen und Buchen, Schwerin; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.



GPS-Koordinaten: 53.601511, 11.452093.


vorheriges Foto nächstes Foto