Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche am Turmhügel Ludorf, Umfang 5,93 m

Eiche am Turmhügel Ludorf, Umfang 5,93 m [Foto groß ansehen] Alte Stieleiche mit durchgehendem Stamm, waagerecht angesetzten Starkästen und breiter, ausladender Krone. Im Lauf der Jahrzehnte sind einige der Starkäste abgebrochen. Die breite Krone ist gut auf diesem Photo aus dem Jahr 2003 zu sehen.

Sehenswerter Park am ehemaligen Gutspark mit schönem Baumbestand. Dort stand bis 2017 auch mit über 4 m Umfang eine der stärksten griechischen Tannen (Abies cephalonica) Deutschlands. Sie wurde des Opfer eines Sturmes im selben Jahr.

Weiter südlich im Feld wurden 1979 zwei Stiel-Eichen als Naturdenkmale ausgewiesen. Eine der beiden war im Jahr 2017 ebenfalls vom Sturm abgebrochen worden.

Westlich des Ortes Richtung Röbel steht eine schöne Feldeiche südlich der Straße.



Ort: Ludorf.

Landkreis: Müritz.

Standort: Östlich des Ortes, nördlich des Weges zum Campingplatz auf einem alten Turmhügel.

Naturdenkmal: Nein.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht in den Jahren: 2003, 2010, 2017.

Umfang 2017: 593 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2017.



Quelle: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.



GPS-Koordinaten: 53.385338, 12.671447.

vorheriges Foto nächstes Foto