Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche an der Kirche in Groß Methling, Umfang 5,93 m

Eiche an der Kirche in Groß Methling, Umfang 5,93 m [Foto groß ansehen] Seit wir diese schöne solitäre Stieleiche kennen und besuchen nimmt ihre Vitalität stetig ab, der Zuwachs ist mit 1cm / Jahr geringer als bei anderen Eichen dieser Größe. Diverse Pflegeschnitte in der Krone wurden durchgeführt, diese ist dadurch leider nicht schön zu nennen. So starke Eichen auf Kirchhöfen sind selten anzutreffen.
Fröhlich beschreibt diese Eiche in seiner Reihe "Wege zu alten Bäumen" im Band 9 - Mecklenburg-Vorpommern unter der Nr. 76. Siehe hier den zweiten Eintrag zur Eiche.
Groß Methling liegt am am Rande der Trebelniederung, besonders lohnende ist eine Radtour von Demmin nördlich der Trebel entlang bis Nehringen mit vielen tollen Baumerlebnissen, u.a. der Eiche an der Kirche in Medrow oder der alten Linde in Wotenick. Bei Nehringen (alte barocke Gutsanlage mit Burgruine und Park Übergang über die Trebel mit vielen Natureindrücken. Abstecher nach Finkenthal mit weiterer beeindruckender alter Linde unbedingt empfehlenswert. Übernachtung in Dargun möglich.

Am nördlichen Eingang zum Kirchhof steht eine alte Sommerlinde (Tilia platyphyllos), die ebenso bei Fröhlich, als Nr. 75, aufgeführt ist.

Landkreis: Demmin.
Naturdenkmal: Unklar.
Besucht in den Jahren: 2003, 2004, 2010, 2018, 2022.
Umfang im Jahr 2022: 593 cm, Photo hier aus dem Jahr 2018.

Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.: Seite 84-85.

GPS-Koordinaten: 53.963405, 12.830227.

vorheriges Foto nächstes Foto