Ostdeutsches Baumarchiv

Eichenbrüder bei Dammereez (Quercus robur), Umfang 5,21 m

Eichenbrüder bei Dammereez (Quercus robur), Umfang 5,21 m [Foto groß ansehen] Südlich des Ortes Dammereez direkt an der Bahnlinie befinden sich die beiden Eichenbrüder. Sie stehen so dicht nebeneinander, dass sich ihre kurzen beinahe gleich starken Stämme am Stammfuß bereits berühren und sie eine gemeinsame, kugelige Krone bilden. Obwohl sie so zwangsläufug um Licht und Raum und um den Platz für ihre Wurzeln und das Wasser und die Nährstoffe im Boden unter ihnen konkurrieren, haben sie einen Weg für eine, zumindestens für den Betrachter, harmonische Koexistenz gefunden. Na gut, sie können ja auch nicht einfach voneinander weglaufen oder dem möglicherweise doch unliebsamen Partner ein Messer in den Rücken stoßen.

Sie sind konsequenterweise auch beide als ein gemeinsames Naturdenkmal geschützt und durften zum Glück beim Ausbau der unmittelbar angrenzenden ICE-Schnellbahntrasse stehen bleiben.



Ort: Dammereez.

Landkreis: Ludwigslust.

Besucht im Jahr: 2018, 2019.

Naturdenkmal: Ja.

Umfang in 2018 515 und 521 cm, Photo aus dem Jahr 2019.



Nordöstlich, mitten auf dem Feld, das sich Richtung Ort den Hang hinaufzieht steht eine starke breitkronige Feldeiche.



Quelle: NDVO (2001): Verordnung über Naturdenkmale des Landkreises Ludwigslust.



GPS-Koordinaten: 53.371675, 10.919192.


vorheriges Foto nächstes Foto