Ostdeutsches Baumarchiv

Eiche an der Egeria-Grotte im Schlosspark Rheinsberg, Umfang 5,36 m

Eiche an der Egeria-Grotte im Schlosspark Rheinsberg, Umfang 5,36 m [Foto groß ansehen] Am Westrand des Schlossparks Rheinsberg werden im Entwurf für das Forstbotanische Merkbuch für die Provinz Brandenburg (HAUCHECORNE 1905) sieben starke und alte Eichen erwähnt. Einige von ihnen waren seinerzeit bereits hohl, die anderen werden als "gesund" beschrieben. Von diesen sieben hat nur eine die Zeiten bis heute überdauert. Sie scheint ehemals dreistämmig oder dreitriebig gewesen zu sein. Der Ausbruch eines der Stämme hat eine große Höhlung hinterlassen, der zweite ist abgestorben und nur als Stummel noch vorhanden.



Ort: Rheinsberg.

Landkreis: Ostprignitz-Ruppin.

Standort: Im Schlosspark, am Westrand vor der Egeria-Grotte.

Naturdenkmal: Nein.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht in den Jahren: 2004, 2009, 2010, 2013, 2021.

Umfang 2021: 536 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2021.



Quellen: HAUCHCORNE (1905): Forstbotanisches Merkbuch für die Provinz Brandenburg (Entwurf).



GPS-Koordinaten: 53.096786, 12.881751.

vorheriges Foto nächstes Foto