Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 133-4 - Weinbergeiche bei Haage

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 133-4 - Weinbergeiche bei Haage [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Tief herabreichende Baldachinkrone mit weich und flachreichenden Ästen.

Daten bei Fröhlich (1994): 300-400 Jahre, Höhe 19 m, Umfang 480 cm, Krone 22 m.

Standort: Am Westrand des Weinbergs südlich der Försterei.

Landkreis: Havelland.



Besucht in den Jahren: 1999, 2003, 2008, 2012, 2017.

Umfang 2017: 514 cm. Photo hier aus dem Jahr 2012.

Naturdenkmal: Ja, seit 1978.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Über die Jahre hat diese Eiche arg gelitten:

Im Jahr 1999 noch am Waldrand mit einem länger zurückliegenden tiefem Starkastausbruch als einzige Wunde,

2003: frische Ausbrüche, ein teilweise zerstörtes Kronenbild,

2008: vital und breitkronig, die Lücken in der Krone schließen sich wieder,

2012: der Wald, an desen Rand sie stand, ist vollständig abgeholzt, die Eiche steht frei und ungeschützt, ein mächtiger tief angesetzter und weit ausladender Starkast ist nicht mehr vorhanden, weitere Kronenausbrüche,

2017: Und wieder schließen sich die Lücken im Kronenbild, der Baum zeigt sich stark und wüchsig (auf dem Bild hier).

Zuletzt sah sie wieder prächtig aus, doch wie werden wir sie bei unserem nächsten Besuch vorfinden?



Für ein älteres Photo aus dem Jahr 2012, in unbelaubtem Zustand, siehe hier, im Album "Bemerkenswerte Eichen in Brandenburg".



Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2014): Verordnung über Naturdenkmale im Landkreis Havelland.



GPS-Koordinaten: 52.667569, 12.570111.

vorheriges Foto nächstes Foto