Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 142 - Streng Eiche an der Bammer Feldkante

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 142 - Streng Eiche an der Bammer Feldkante [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Hohe, relativ schmale Krone, mehrfach gegabelt, zwei Gabelbrüche. Benannt nach dem Revierförster Werner Streng, der den Wald 1950 bis 1993 bewirtschaftete.

Daten bei Fröhlich (1994): 250-350 Jahre, Höhe 28 m, Umfang 450 cm, Krone 19 m.

Standort: An der Wald-/Feldkante, etwa 1200 m südlich der Straße von Bamme nach Rathenow, in der Abteilung 5341.

Landkreis: Havelland.



Besucht in den Jahren: 2004, 2014.

Umfang 2014: 467 cm. Photo hier aus dem Jahr 2004.
Naturdenkmal: Nein.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

vorheriges Foto nächstes Foto