Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Sachsen-Anhalt - Nr 220 - Ginkgo in Kropstädt

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Sachsen-Anhalt - Nr 220 - Ginkgo in Kropstädt [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Durchgehender Stamm mit schmaler Krone. Besonders repräsentativer Baum seiner Gattung. Naturdenkmal: Nein.
Daten bei Fröhlich (1994): 150-200 Jahre, Höhe 28 m, Umfang 320 cm, Krone 13 m.
Standort: Am ehemaligen von Arnim´schen Schloß.
Landkreis: Wittenberg.

Besucht in den Jahren: 2002, 2005, 2013, 2018, 2020.
Umfang 2020: 356 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2020.
Naturdenkmal: Nein.
Baumart: Ginkgo, Ginkgo biloba.

FRÖHLICH (1994) erwähnt leider nicht den wunderschönen Park mit seinem alten und spannenden Baumbestand, der mehr noch eine Reise wert ist als der Ginkgo selbst. Mächtige alte Eichen, ein großer Tulpenbaum (Liriodendron tulipifera), eine starke Zerr-Eiche (Quercus cerris), eine Vielzahl an Hemlocktannen (Tsuga canadensis) und, und und ... Nehmen Sie sich die Zeit den Park zu erkunden.

Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 7 Sachsen-Anhalt, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

GPS-Koordinaten: 51.962691, 12.744492.

vorheriges Foto nächstes Foto