Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Sachsen-Anhalt - Nr 16 - Linde in Jübar

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Sachsen-Anhalt - Nr 16 - Linde in Jübar [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Ausgeprägter Baumveteran mit vielen Beulen und Narben. Stamm hohl, neue Triebe. Winterlinde. ND: ja.
Daten bei Fröhlich (1994): 600-800 Jahre, Höhe 17 m, Umfang 710 cm, Krone 13 m.
Standort: Vor der Gaststätte zur Linde in Jübar.
Landkreis: Salzwedel.

Besucht in den Jahren: 2003, 2015.
Umfang 2015: 723 cm. Photo hier aus dem Jahr 2003.
Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Sommer-Linde, Tilia platyphyllos.

Entgegen der Angabe bei FRÖHLICH (1994) keine Winter-Linde sondern eine Sommer-Linde! .
Die Krone der Linde ist in einem Sturm um 1980 auseinandergebrochen und hat sich seitdem wieder regeneriert. Sie stand ehemals neben dem Dorfbrunnen, der in den 1930iger Jahren, nach dem Bau von Wasserleitungen im Ort, entfernt wurde. Steht deshalb auf einer Wasserader. Angeblich 800-1000 Jahre alt.
Empfehlenswert ist unbedingt ein Besuch in der Gaststätte, wo bereitwillig Geschichten zur Linde erzählt werden und wo man an den Wänden alte Photos und Ansichten der Linde bewundern kann.
An der Kirche stehen zewi weitere sehr alte Linden mit jeweils über 6 m Umfang.

Quellen: NDVO (1989): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Salzwedel; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 7 Sachsen-Anhalt, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2013): Verordnung über Naturdenkmale im Altmarkkreis Salzwedel.

GPS-Koordinaten: 52.688675, 10.908009.

vorheriges Foto nächstes Foto