Feldeiche 1 nördlich Lübsee, Umfang 6,01 m

Feldeiche 1 nördlich Lübsee, Umfang 6,01 m
Foto groß ansehen

Feldeiche 1 nördlich Lübsee, Umfang 6,01 m


Solitäre Stiel-Eiche mit gedrungener, kugeliger Krone und geschwungenen, knorrigen Kronenästen. Der kurze Stamm ist gezeichnet von einer fast vollstänig überwallten alten Blitznarbe. Die Vermessung gestaltete sich durch zwei mit einem Gurt am Stamm festgeurzte Jagdsitze und den Unterwuchs schwierig, gelang aber letztlich.
In der Nähe stehen zahlreiche weitere als Naturdenkmal geschützte schwächere Feldeichen, wenige Meter östlich an derselben Feldkante eine zweite Eiche mit mehr als 5 m Umfang. Am Südwestrand des Ortes eine Eiche auf einem alten Turmhügel. In der näheren Umgebung auch starke Eichen in Vietgest und eine Gruppe von Feldeichen bei Dersentin.

Ort: Lübsee.
Landkreis: Güstrow.
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern.
Standort: Ca. 450 m nordwestlich des nördlichen Ortsausgangs an einer Feldkante.
Zugang: Die Eiche ist außerhalb der Vegetationsperiode frei zugänglich.

Naturdenkmal: Ja, Nr. 260.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2018.
Umfang im Jahr 2018: 601 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2018.

Quellen: Eine Entdeckung mit dem Fahrrad auf einer herbstlichen Radtour im Jahr 2018 nachdem wir 12 Jahre zuvor schon eimal achtlos vorbeigefahren waren.
GPS-Koordinaten: 53.739852, 12.370164.