Ostdeutsches Baumarchiv

Bizarre Eiche an der Straße bei Camin (Quercus robur), Umfang 5,87 m

Bizarre Eiche an der Straße bei Camin (Quercus robur), Umfang 5,87 m  [Foto groß ansehen] Der kleine Ort Camin in Westmecklenburg ist ein Eldorado für Baum-, respektive Eichenfreunde.
Östlich des Ortes, an der Straße Richtung Lehsten steht diese bizarre Stieleiche (Quercus robur). Eine wahre Überlebenskünstlerin. Der Stamm, völlig hohl und durchschaubar, teilweise entrindet, trägt eine kleine, aber vitale Krone. Schön dass man dieses Kunstwerk der Natur am Rand der vielbefahrenen Straße hat stehen lassen.
Auch diese Eiche kannte schon von Arnswaldt und nannte sie in seinem 1939 erschienenen Buch "Mecklenburg, das Land der starken Eichen und Buchen".
Weiter östlich zweigt nach Nordosten ein Weg ab, an dem weitere Starkeichen stehen.

Ort: Camin.
Landkreis: Ludwigslust.
Standort: Ca. 400 östlich des Ortsausgangs, Südseite der Straße .

Besucht in den Jahren: 2017, 2018.
Naturdenkmal: Ehemals.
Umfang: 587 cm im Jahr 2018. Photo ebenfalls aus dem Jahr: 2018.

GPS-Koordinaten: 53.462024,10.976418.

Quellen: VON ARNSWALDT, G. (1939): Mecklenburg, das Land der starken Eichen und Buchen, Schwerin; NDVO (2001): Verordnung über Naturdenkmale des Landkreises Ludwigslust.

vorheriges Foto nächstes Foto