Ostdeutsches Baumarchiv

Hute-Eiche 4 auf der Eichenkoppel in Appelhagen, Umfang 5,80 m

Hute-Eiche 4 auf der Eichenkoppel in Appelhagen, Umfang 5,80 m [Foto groß ansehen] Diese Eiche auf der Appelhagener Eichenkoppel war eine echte Herausforderung stand sie doch in einem wahren Brennessel- und Brombeer-Meer. Mit dem nötigen Respekt, etwas Geduld, Vorsicht und Spucke und dem Willen zum Weg gelang auch dieses Messkunststück.
Vom Wuchs ähnelt sie der stärksten Eiche Nr. 3, die nur wenige Meter entfernt, aber wesentlich zugänglicher steht.

Ort: Appelhagen.
Landkreis: Güstrow.
Standort: An der Südostecke der Eichenkoppel.

Naturdenkmal: Unklar.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2022.
Umfang im Jahr 2022: 580 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2022.

Quellen: WOLLERT, H. (1983) :Schutz den Resten mittelalterlicher Schweinemastwälder (Eichenkoppeln). Naturschutzarbeit in Mecklenburg 26, H. 2, S. 61-65.

GPS-Koordinaten: 53.809586, 12.529303.