Ostdeutsches Baumarchiv

Alter Eichenveteran am Steilufer des Brückentinsees, Umfang 6,97 m

Alter Eichenveteran am Steilufer des Brückentinsees, Umfang 6,97 m [Foto groß ansehen] Abschiedstouren 2022. Diese Eiche an der Grenze von Barndenburg zu Mecklenburg-Vorpommern hatten wir vorher zweimal vergeblich gesucht, der Brückentinsee ist groß, die Ufer teilweise nur schwer zugänglich. Ohne Auto nur eine Anreise mit dem Rad möglich, dann das Rad stehen lassen und laufen, der Radius ist begrenzt. Karten hatten uns zudem auf die falschen Fährten geführt.
All die Mühen haben sich am Ende doch gelohnt und den Bereich, wo die Eiche stehen könnte eingegrenzt. Was für ein prachtvoller narbiger Veteran krallt sich hier mit seinem Wurzelstock in den steilen Hang, der Stamm und die Krone durch Starkastabbrüche gezeichnet, aber immer noch vital und voller Leben. Auch die zahlreichen Pilz-Fruchtkörper scheinen ihr (noch) nichts anzuheben.
Wir würden sie gerne weiterhin so versteckt stehen lassen, wer sich die Mühe macht sie zu suchen, wird sie auch eines Tages finden. Ein Baum viel zu schade für Drive-By-Shooting Autofahrer, die die Stille und Weite dieser Region zerstören.
Andere Abschiedsbäume, die wir jetzt nochmal verstärkt, alleine mit öffentlichen Verkehrsmitteln, mit dem Rad und zu Fuß, gesucht und gefunden haben, z.B. die Alteiche im Wald bei Lietzo in Sachsen-Anhalt, oder die Eiche im Wald bei Lützowhorst in Mecklenburg-Vorpommern.

Ort: Brückentin.
Landkreis: Mecklenburg-Strelitz.
Standort: Am Steilufer des Brückentin-Sees.
Naturdenkmal: Nein.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2022.
Umfang im Jahr 2022: 697 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2022.

GPS-Koordinaten: 53.257368, 13.239551.