Eiche am Feldweg bei Leussow, Umfang 5,60 m

Eiche am Feldweg bei Leussow, Umfang 5,60 m
Foto groß ansehen

Eiche am Feldweg bei Leussow, Umfang 5,60 m


Drei bemerkenswerte alte Eichen stehen in und um den kleinen Ort Leussow nordwestich von Mirow. Die stärkste und vitalsteauf einem Grundstück am Rand des Ortes, eine zweite im Wald ist leider auseinandergebrochen. Auch diese Eiche hier zeigte zuletzt im Jahr 2019 nur mehr geringe Restvitalität, die Oberkrone abgestorben und lediglich ein niedrig angesetzter Astkranz noch vital. Bereits im Jahr 2003 war die Krone verlichtet und 10 Jahre später, auf dem Bild hier dann zu 3/4 abgestorben. Das Sterben einer Eiche kann sich manchmal in ein oder zwei Jahren ereignen, oder wie hier, auch über zwei Jahrzehnte hinziehen. Auf jeden Fall immer wieder traurige Begegnungen. Der Weg zu Eiche ist ein tiefer, scheinbar grundloser, Sandweg, für Radfahrer selbst schiebend eine Herausforderung.
Sechs km nordwestlich, an der Straße zwischen Schillersdorf und Zietlitz, stand einst die mächtige Blüchereiche.
Für Baumliebhaber unbedingt sehenswert das Arboretum Erbsland bei Qualzow und der Ort Blankenförde mit seinem interessanten Baumbestand, darunter eine, leider inzwischen gekappte, große Linde und alten, starken Wacholdern nördlich des Ortes an der Badestelle.

Ort: Leussow.
Landkreis: Mecklenburg-Strelitz.
Standort: Südwestlich des Ortes. Am Sandweg nach ca. 300m.
Zugang: Öffentlich zugänglich.

Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2003, 2013, 2019.
Umfang im Jahr 2013 560 cm, in 1,3 m Höhe. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2013.

Quellen: Entdeckung auf einer Radtour im Jahr 2003.

GPS-Koordinaten: 53.296219, 12.878108.

vorheriges Foto nächstes Foto