Ostdeutsches Baumarchiv

Zwillingseiche im Schlosspark Elsterwerda - Umfang 6,71 m

Zwillingseiche im Schlosspark Elsterwerda - Umfang 6,71 m [Foto groß ansehen] Zwei am Stammfuß miteinander verwachsene Eichen, die Stämme V-förmig auseinanderstrebend. Die "Zusammenwachsung reicht über Brusthöhe hinaus. Die beiden Stämme waren ehemals durch Eisenketten miteinander verbunden worden. Diese Ketten haben die Bäume bereits vor vielen Jahren gesprengt, aber die sie haltenden Eisenringe an den Stämmen selbst sind tief eingewachsen und mitsamt herabhängender Kettenglieder noch vorhanden, was den Bäumen nicht gut tut. Aktuell ist eine moderene Verseilung angebracht.
Über die letzten 20 Jahre leider stetig nachlassende Vitalität, jedes Mal, wenn wir sie besucht haben, ein Stückchen mehr, bzw. ein Stückchen weniger grün.
Für ein Photo aus dem Jahr 2004, aus besseren Zeiten, siehe hier im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg".

Ort: Elsterwerda.
Landkreis: Elbe-Elster.
Standort: Am Schlosshof, vor der Schulturnhalle.
Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2000, 2004, 2008, 2009, 2011, 2017, 2018, 2019, 2020.
Umfang 2020: 671 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2020.

Quellen: NDVO (1990): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Elsterwerda; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2010): Verordnung über Naturdenkmale im Landkreis Elbe-Elster.

GPS-Koordinaten: 51.453889, 13.522421.

vorheriges Foto nächstes Foto