Ostdeutsches Baumarchiv

Zweitstärkste Eiche in der Allee zwischen Häsen und Klevesche Häuser - Umfang 6,18 m

Zweitstärkste Eiche in der Allee zwischen Häsen und Klevesche Häuser - Umfang 6,18 m [Foto groß ansehen] Diese starke alte Eiche mit ihrer kräftigen vollholzigen Krone scheint die älteste in der Allee zwischen Häsen und Klevesche Häuser zu sein. Sie steht am Abzweig zur LPG. Auf den ersten Blick die Straße entlang wirkt sie massig aber gar nicht so stark. Erst wenn man unmittelbar an der Straße vor ihr steht wird die Breite ihres Stammes so richtig sichtbar. Sie ist die vitalste und gesündeste der drei Starkeichen mit mehr als 6 m Umfang. Bleibt zu hoffen, dass sie noch lange unvershert mit ihrem knorrigen Kronenbild erhalten bleiben wird, das am besten auf diesem Photo aus März 2020 zu bewundern ist.



Ort: Häsen.

Landkreis: Oberhavel.

Standort: An der Straße zwischen Häsen und Klevesche Häuser.

Naturdenkmal: Nein.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht in den Jahren: 2000, 2003, 2005, 2009, 2013, 2017, 2020.

Umfang 2020: 618 cm. Photo hier aus dem Jahr 2013.



Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.



GPS-Koordinaten: 52.939180, 13.209891.

vorheriges Foto nächstes Foto