Ostdeutsches Baumarchiv

Zweite Feldeiche nördlich Dobbertin (Quercus robur), Umfang 5,40 m

Zweite Feldeiche nördlich Dobbertin (Quercus robur), Umfang 5,40 m [Foto groß ansehen] Die westliche und schwächere der beiden Stieleichen links und rechts der Straße von Dobberin nach Spendin beeindruckt durch ihre breite und tief angesetzte Krone.

Gegenüber auf der anderen Seite der Straße steht eine zweite schöne und stärkere bemerkenswerte Feldeiche.



Landkreis: Parchim.

Naturdenkmal: Ja.

Besucht in den Jahren: 2002, 2004, 2006, 2014.

Photo und Messung aus dem Jahr 2014.



GPS-Koordinaten: 53.631490, 12.073984.

vorheriges Foto nächstes Foto