Ostdeutsches Baumarchiv

Traueiche im Schloßpark Retzin (Quercus robur), Umfang 7,68 m

Traueiche im Schloßpark Retzin (Quercus robur), Umfang 7,68 m [Foto groß ansehen] Schöne breitkronige Stieleiche, tief gegabelter starker Stamm, ausladende Wurzelanläufe. Die beiden Stämme wurden zwischenzeitlich verseilt. Es handelt sich wahrscheinlich um zwei, ursprünglich nur am Stammfuß zusammengewachsene Eichen.

Die Eiche wird auf eine historischen Ansichtskarte (gelaufen 1915) lediglich als "Alte Eiche" bezeichnet. Der Name "Traueiche" wurde in späteren Jahren hinzugedichtet.



Im Album Fröhlich - Wege zu alten Bäumen Brandenburg ist die Eiche im Jahr 2010 zu sehen.

Neben der Eiche vor dem Gutshaus nur wenige Meter entfernt steht nördlich des Ortes eine Alteiche in einem Feldgehölz.



Ort: Retzin.

Landkreis: Prignitz.

Naturdenkmal: Ja.



Besucht in den Jahren: 2001, 2003, 2006, 2010, 2016, 2016, 2019.

Umfang 2019: 768 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2019.



Quellen: NDVO (1971): Verordnung über Naturdenkmale des Kreises Perleberg; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2001): Verordnung über Naturdenkmale im Landkreis Prignitz.



GPS-Koordinaten: 53.112903, 11.994854.

vorheriges Foto nächstes Foto