Ostdeutsches Baumarchiv

Breitkronige Traubeneiche bei Lychen-Schlüßhof - Umfang 6,19 m

Breitkronige Traubeneiche bei Lychen-Schlüßhof - Umfang 6,19 m [Foto groß ansehen] Diese außergewöhnlich starke Trauben-Eichen steht am Hang eines Feldes. Ihre Krone löst sich in ca. 2,5 m Höhe in eine vielstämmige, breite und ausladende Krone auf. Sie zeigt, zu welcher Wuchsleistung Trauben-Eichen fähig sind, einen optimalen Standort vorausgesetzt. Auf den ersten Blick hielten wir sie für eine Stiel-Eiche, doch ihre Früchte sind traubig, die Blätter eindeutig gestielt und ohne Buchtennerven. Eine kleine Restunsicherheit bezüglich ihrer Ansprache haben wir uns allerdings vorbehalten. Vielleicht ist doch ein Hybrid-Anteil mit der Stiel-Eiche vorhanden, die Blätter sind sehr groß, flächig und teilweise unregelmäßig. Dieser würde auch den enormen Umfangszuwachs von über 3 cm pro Jahr mit erklären. Bastarde aus Stiel- und Trauben-Eiche (Quercus × rosacea) zeigen einen gewissen Heterosis-Effekt.

In Lychen selbst stehen weitere starke Eichen, darunter die sogenannten Franzoseneichen südlich des Stadtsees.
Oder die Eiche auf dem ehemaligen jüdischen Friedhof .

Ort: Lychen.
Landkreis: Uckermark.
Standort: Westlich Lychen-Schlüßhof südlich der Straße aus Fürstenberg kommend, gut sichtbar auf freiem Feld.
Naturdenkmal: Nein.
Baumart: Trauben-Eiche, Quercus petraea.

Besucht in den Jahren: 2004, 2014, 2020.
Umfang 2020: 619 cm. Photo hier aus dem Jahr 2020.

GPS-Koordinaten: 53.208018, 13.268390.