Ostdeutsches Baumarchiv

Taboreiche bei Daubitz, Umfang 5,87 m

Taboreiche bei Daubitz, Umfang 5,87 m [Foto groß ansehen] Eine solitäre Stieleiche mit kugeliger, breiter und tiefreichender Krone, weithin sichtbar in der Feldflur. Die vielastige Krone setzt in ca. 2,5 m Höhe an, beuliger Stamme. Steht an einem kleinen Söll an der der Grenze zwischen Acker- und feuchtem Wiesenland. Sogenannte "Taboreiche", nach einer dort ansässigen Bauernfamilie benannt.
Weitere starke Eichen am Großteich ungefähr 2,5 km östlich. Im Ort auf einem Hof die bekannte und sehr sehenswerte "Hufeisenulme".

Ort: Daubitz.
Landkreis: Niederschlesischer Oberlausitzkreis.
Standort: Nördlich des Ortes, ca. 1 km nordöstlich der Kirche.
Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2003, 2016.
Umfang 2016: 587 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2016.

Quellen: NDVO (1954): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Weißwasser.

GPS-Koordinaten: 51.403761, 14.835747.

vorheriges Foto nächstes Foto