Ostdeutsches Baumarchiv

Starke Eiche im Schlosspark Elsterwerda - Umfang 6,78 m

Starke Eiche im Schlosspark Elsterwerda - Umfang 6,78 m [Foto groß ansehen] Starke Stiel-Eiche mit hoher, schmaler Krone, die ab ca. 3,5 m Höhe von steil gestellten Kronenstämmen gebildet wird. Möglicherweise sind ehemals zwei oder drei Bäume zusammengewachsen. Seit 20 Jahren hat der Baum etliche Rindenschäden am Stammfuss und Hohlstellen durch ausgebrochene oder entfernte Äste. Doch hat sich seine Vitalität in den 20 Jahren nur wenig verändert. Auf der einen Seite hat er noch genug Kraft offene Stellen zu überwallen, auf der anderen Seite schaffen ehemalige oder neue Astausbrüche neue Höhlungen. So manche starke, vitale und äußerlich unversehrte Eiche stirbt binnen weniger Jahre ab, diese hier scheint zäh und noch lange auszuhalten.

Für ein Photo aus dem Jahr 2004 siehe hier im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg".

Eine zweite starke Eiche steht nahe der Turnhalle, die sogenannte Zwillingseiche.



Ort: Elsterwerda.

Landkreis: Elbe-Elster.

Standort: Im Schlosspark, am Hauptweg, ca. 200 m westlich des Schlosses.

Naturdenkmal: Vermutlich nicht mehr.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Besucht in den Jahren: 2000, 2004, 2008, 2009, 2011, 2017, 2018, 2019, 2020.

Umfang 2020: 678 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2020.



Quellen: NDVO (1990): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Elsterwerda; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.



GPS-Koordinaten: 51.452725, 13.521442.

vorheriges Foto nächstes Foto