Ostdeutsches Baumarchiv

† Pückler-Eiche im Schlosspark Neuhardenberg - Umfang 5,69 m - (abgestorben)

† Pückler-Eiche im Schlosspark Neuhardenberg - Umfang 5,69 m - (abgestorben) [Foto groß ansehen] Diese schöne solitäre Eiche ist eine von zwei verbliebenen starken Stiel-Eichen im Schlosspark Neuhardenberg. Leider ist sie in relativ kurzer Zeit zwischen den Jahren 2011 und 2017 vollständig abgestorben. Es bleibt abzuwarten, wie lange und in welcher Form sie in dem öffentlich zugänglichen Park stehen bleiben darf. Die zweite Starkeiche erfreut sich noch bester Gesundheit.
In alten Naturdenkmalsausweisungen (NDVO, 1961) wird sie auch "Pückler-Eiche" genannt, weswegen wir diese Bezeichnung hier übernommen haben. .
Auch FRÖHLICH (1994) benennt den Baum und mit einem noch vitalen, belaubten Bild aus dem Jahr 2011 ist er auch hier im Album "Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg" portraitiert.

Ort: Neuhardenberg.
Landkreis: Märkisch-Oderland.
Standort: Im Schlosspark 500 m südöstlich des Schlosses..
Naturdenkmal: Ehemals, jetzt nicht mehr, 2010 als ND entlassen, danach abgestorben.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Besucht in den Jahren: 2002, 2004, 2009, 2011, 2017.
Umfang 2017: 569 cm. Photo hier aus dem Jahr 2011.

Quellen: NDVO (1961, 1988): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Seelow; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2010): Verordnung über die Aufhebung von Naturdenkmalen im Landkreis Märkisch-Oderland.

GPS-Koordinaten: 52.590112, 14.244880.

vorheriges Foto nächstes Foto