Ostdeutsches Baumarchiv

Parkeiche in Hoppenrade, Umfang 6,15 m

Parkeiche in Hoppenrade, Umfang 6,15 m [Foto groß ansehen] Eine eher unauffällige Stieleiche mit einseitiger Krone. Ein markanter, tief angesetzter Starkast ist inzwischen abgebrochen.
Im großen und weitläufigen Park, mit seinem außergewöhnlichem, vielfältigem und wertvollen Baumbestand, steht von der Eiche quer über die Wiese in Sichtweite die stärkste Rotbuche (Fagus sylvatica) Deutschlands, die leider 2017 einen teilweisen Kronenausbruch erlitt und danach sehr stark eingekürzt wurde, aber immer noch lebt.
Hier finden Sie einen Flyer zu den bemerkenswerten Gehölzen im Park..

Im Album Fröhlich - Wege zu alten Bäumen Brandenburg ist die Eiche im Jahr 2011 zu sehen.
Nordwestlich des Ortes steht eine starke, breitkronige Feldeiche.

Ort: Hoppenrade.
Landkreis: Prignitz.
Naturdenkmal: Nein.

Besucht in den Jahren: 2000, 2003, 2003, 2007, 2011, 2014, 2016, 2016, 2017, 2017, 2019.
Umfang 2019: 615 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2019.

Quelle: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

GPS-Koordinaten: 53.034461, 12.058848.

vorheriges Foto nächstes Foto