Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 40 - † Feldeiche bei Helenenhof

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 40 - † Feldeiche bei Helenenhof [Foto groß ansehen] Feldeiche (Quercus robur) bei Helenenhof.

Text bei Fröhlich: Zahlreiche, scheinbar wirbelig angeordnete, knorrige Starkäste. Vielfältig geformte Astabbrüche- und Ausbrüche tragen zum urigen Gesamteindruck der Stieleiche bei und lassen der Phantasie viel Raum.
Daten bei Fröhlich (1994): 400-500 Jahre, Höhe 23 m, Umfang 670 cm, Krone 21 m.
Standort: Am Ortseingang von Roddahn-Helenenhof der Dorfstraße nach rechts folgen. Vom letzten Gehöft auf der linken Seite aus gesehen liegt der Standort des Baumes etwa 100 m nordwestlich an einem Graben. Zugang über das Hofgrundstück.
Landkreis: Ostprignitz-Ruppin.

Besucht in den Jahren: 2000, 2001, 2018.
Umfang 2001: 688 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2001.
Naturdenkmal: Nicht mehr.

In 2000 und 2001 besucht, leider nur einmal im Jahr 2001 auch photographiert. Dann aufgrund der Abgelegenheit aus den Augen verloren. Aber wer hätte schon ahnen können, das so ein vitaler Baumriese dann doch eine Elbflut (die von 2003) nicht überlebt. Eigentlich ein Baum der Hartholzaue und an gelegentliche Hochwasser angepasst. Vielleicht war der Baum doch geschwächt, oder ein Beweis, dass diese Hochwasser der letzten zwei Jahrzehnte sehr außergewöhnliche Ereignisse darstellten.

GPS-Koordinaten: 52.833996, 12.283937.

vorheriges Foto nächstes Foto