Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 34 - † Eiche im Tempelgarten in Neuruppin

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 34 - † Eiche im Tempelgarten in Neuruppin [Foto groß ansehen] Eiche (Quercus robur) im Tempelgarten in Neuruppin.



Text bei Fröhlich: Über einem säulenförmigen Stamm mit markanter Rindenstruktur erhebt sich eine sehr lichte Krone mit wenigen, spärlich belaubten Ästen. Stieleiche. Der Tempelgarten wurde von Friedrich II. angelegt. Der Rundtempel ist das Erstlingswerk Knobelsdorffs.

Daten bei Fröhlich (1994): 300-400 Jahre, Höhe 29 m, Umfang 430 cm, Krone 15 m.

Standort: Neben dem Rundtempel im Tempelgarten.

Landkreis: Ostprignitz-Ruppin.



Besucht in den Jahren: 1999, 2005, 2009, 2017, 2019.

Umfang 2005: 450 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2005.

Naturdenkmal: Nein.



Ein ganz besonderer Baum in Neuruppin ist die Wichmannlinde zwischen Klosterkirche und See.

Im Tempelgarten finden sich viele seltene Gehölze, darunter ein schöner Mammutbaum.



GPS-Koordinaten: 52.925458, 12.801767.

vorheriges Foto nächstes Foto