Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 317 - Zwillingseiche in Leuthen

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 317 - Zwillingseiche in Leuthen [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Stieleiche, die in zwei dicke Äste zwieselt, welche steil nach oben streben. Der hohle Stamm ist bis unten beastet. Blitzschaden. Bestandteil einer Eichenreihe, die vom Sportplatz bis zum frühreren Schloß führt.

Daten bei Fröhlich (1994): 300-400 Jahre, Höhe 24 m, Umfang 545 cm, Krone 16 m.

Standort: Am Weg östlich des Sportplatzes am westlichen Ortsausgang.

Landkreis: Spree-Neiße.



Besucht in den Jahren: 2000, 2002, 2008, 2009, 2013, 2018.

Umfang 2018: 591 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2018.

Naturdenkmal: Nicht mehr, die ursprüngliche Ausweisung wurde aufgehoben.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



1954 waren noch 20 Eichen "Am Koschendorfer Graben bis Siewischer Brücke" als Naurdenkmale ausgewiesen, zuletzt (2018) hatten wir noch neun lebende Eichen vorgefunden.

Am Weg nach Siewisch steht eine breitkronige Stiel-Eiche.



Quellen: NDVO (1954): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Cottbus-Land; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M..



GPS-Koordinaten: 51.697935, 14.230048.

vorheriges Foto nächstes Foto