Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 295a - Trauben-Eiche im Schloßpark Sonnewalde

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 295a - Trauben-Eiche im Schloßpark Sonnewalde [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: In der Nähe steht eine Traubeneiche mit 4,10 m Umfang mit weit ausladender, tief herabreichender Krone.

Standort: Am Rundweg entlang des Teichs, vor der Teichbrücke im Südteil des Parks am ehemals Fürstlich von Solms´schen Schloß.

Landkreis: Elbe-Elster.



Hier irrt FRÖHLICH (1994) Es handelt sich nicht um eine Trauben-Eiche (Quercus petraea) sondern um eine Stiel-Eiche (Quercus robur). Ebenso wie bei der, heute nicht mehr vorhandenen vermeintlichen Linde.



Besucht in den Jahren: 2001, 2002, 2003, 2009, 2015, 2018, 2020.

Umfang 2020: 432 cm. Photo hier ebenfalls aus dem Jahr 2020.

Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.



Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Bd. 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.



GPS-Koordinaten: 51.697738, 13.643037.

vorheriges Foto nächstes Foto