Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 28 - Eiche in Siebmannshorst

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 28 - Eiche in Siebmannshorst [Foto groß ansehen] Eiche (Quercus robur) in Siebmannshorst.



Text bei Fröhlich (1994): Gewaltige Krone mit baumstarken Ästen. Stieleiche.

Daten bei Fröhlich (1994): 350-450 Jahre, Höhe 26 m, Umfang 615 cm, Krone 30 m.

Standort: Am Ortseingang von Siebmannshorst, aus Richtung Wittstock, auf der rechten Seite.

Landkreis: Ostprignitz-Ruppin.



Besucht in den Jahren: 2001, 2010, 2014, 2019.

Umfang 2019: 645 cm in 1,3 m Höhe.

Photo hier aus dem Jahr 2001.

Naturdenkmal: Ja, seit 1937.



Im Jahr 2013 brach ein weiterer Kronenstamm der Eiche aus, im Bild hier von 2001 der links von der bereits von einem vorhergehenden Starkastausbruch herrührenden Bruchstelle, nach Westen ausladende Starkast. Der Ausbruch vergrößerte die bereits vorhandene Hohlstelle und führte in Folge zum Rindenverlust unterhalb bis zum Boden. Danach entspann sich über Jahre hinweg eine Diskussion um die von Anwohnern geforderte "Behandlung" der Bruchstelle, die letztlich durch die untere Naturschutzbehörde abgelehnt wurde. Diverse Zeitungsartikel in der Märkischen Allgemeinen Zeitung dazu sind im Netz zu finden.



Quellen: NDVO (1937): Verordnung über Naturdenkmale des Kreises Ruppin; NDVO (1956): Verordnung über Naturdenkmale des Kreises Wittstock; NDVO (2006): Verordnung über Naturdenkmale des Landkreises Ostprignitz-Ruppin.



GPS-Koordinaten: 53.151260, 12.536954.



vorheriges Foto nächstes Foto