Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 260 - Ulme bei Groß Schauen

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 260 - Ulme bei Groß Schauen [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Selten gewordene Baumart (Ulmus laevis). Straßenbaum mit bogenförmig herabhängenden Ästen und einem Stamm mit knolligen Verwachsungen und Wasserreisern. Die Krone ist auf der Straßenseite gestutzt.

Daten bei Fröhlich (1994): 250-300 Jahre, Höhe 22 m, Umfang 450 cm, Krone 15 m.

Standort: An der B 246 etwa 100 m westlich von Groß Schauen. .

Landkreis: Oder-Spree.



Besucht in den Jahren: 2000, 2002, 2005, 2012.

Umfang 2012: 485 cm. Photo hier aus dem Jahr 2000.

Naturdenkmal: Aufhebung des Schutzstatus in 2014, Grund: "Nicht schutzwürdig".

Baumart: Flatter-Ulme, Ulmus laevis.



Die UIme wurde leider in 2003 bis auf einen ca. 2,5 m hohen Torso gekappt, ist aber unverändert vital und existiert seitdem (zumindest bis 2012) als "Bonsai-Kugel-Baum" fort. In Groß Schauen auf dem Anger um die Kirche ein sehr interessanter Baumbestand.



Quellen: NDVO (1961, 1974): Verordnung über Naturdenkmale im Kreis Beeskow; FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 8 Brandenburg, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.; NDVO (2013): Verordnung über Naturdenkmale im Landkreis Oder-Spree (Aufhebung).



GPS-Koordinaten: 52.2408744, 13.8953557.

vorheriges Foto nächstes Foto