Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 26 - Eiche an der "Alten Schäferei" bei Heiligengrabe

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Brandenburg - Nr 26 - Eiche an der [Foto groß ansehen] Eiche (Quercus robur) an der "Alten Schäferei" bei Heiligengrabe.



Text bei Fröhlich: Stieleiche. Kurzer Erdstamm mit starken Wurzelanläufen. Starker Tiefzwiesel. Die Eiche steht auf der Gemarkung der im 30-jährigen Krieg aufgegebenen Siedlung Schochau. Dort wird danach vom Kloster Heiligengrabe Schafzucht betrieben. Das Kloster wurde im 13. Jahrhundert begründet und ist sehenswert.

Daten bei Fröhlich (1994): 500-600 Jahre, Höhe 26 m, Umfang 700 cm, Krone 21 m.

Standort: Heiligengrabe, Blesendorfer Straße 9. Straße nach Maulbeerwalde, auf der rechten Seite, etwas versteckt.

Landkreis: Ostprignitz-Ruppin.



Besucht in den Jahren: 1999, 2000, 2001, 2003, 2005, 2009, 2013, 2013, 2016, 2017, 2019.

Umfang 2019: 743 cm. Photo hier aus dem Jahr 2001.

Naturdenkmal: Ja.



Das Alter der Eiche ist bei Fröhlich sehr stark überschätzt. Deutlich sind mehrere miteinander verwachsene Stämme zu erkennen.



Für ein Photo der Eiche im Jahr 2017 siehe im Album Bemerkenswerte Eichen in Brandenburg..



Quelle: NDVO (2006): Verordnung über Naturdenkmale Im Landkreis Ostprignitz-Rupping.



GPS-Koordinaten: 53.144034, 12.345236.

vorheriges Foto nächstes Foto