Ostdeutsches Baumarchiv

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern - Nr 233-2 - Eichen auf der Pferdekoppel in Rattey - Eiche 2

Fröhlich - Wege zu alten Bäumen - Mecklenburg-Vorpommern - Nr 233-2 - Eichen auf der Pferdekoppel in Rattey - Eiche 2 [Foto groß ansehen] Text bei Fröhlich: Knorriger Habitus der Gruppe von 15 Stieleichen mit mehr als 5 m Umfang. Daneben Winterlinden und eine Roteiche.
Daten bei Fröhlich (1994): 450-550 Jahre, Höhen bis 18 m, Umfang bis 750 cm, Kronen bis 22 m.
Standort: Von der Kirche in Rattey führt ein Weg nach etwa 100 m zur Pferdekoppel.
Landkreis: Mecklenburg-Strelitz.

Besucht in den Jahren: 2002, 2009, 2015, 2020.
Umfang 2020: 772 cm. Photo hier aus dem Jahr 2020.
Naturdenkmal: Ja.
Baumart: Stiel-Eiche, Quercus robur.

Die zweitstärkste der Eichen, hier auf dem Photo aus dem Jahr 2002 als mächtiger, grünender Solitär, im Jahr 2020 fast vollständig abgestorben. Wahrscheinlich wird sie in 2021 nicht mehr austreiben, vielleicht auch erst in 2022. Ihre Tage sind zu Ende gezählt, es mögen wohl an die 150.000 gewesen sein. 150.000 mal Tag und Nacht, Tage mit Sonne und Regen, Tage mit sengender Hitze, Nächte von klirrender Kälte. Wieviele Menschen sie wohl bestaunt haben, das Leben wievieler Generationen hat sie begleitet. Als das heutige Schloss in Sichtweite 1802 bis 1806 gebaut wurde, war sie schon ein 200 Jahre alter mächtiger Baum.

Quellen: FRÖHLICH, H.J. (1994): Wege zu alten Bäumen, Band 9 Mecklenburg-Vorpommern, WDV Wirtschaftsdienst, Frankfurt a. M.

GPS-Koordinaten: 53.571664, 13.615635.

vorheriges Foto nächstes Foto